Bildungsangebote müssen so aufbereitet sein, dass das Kind ein Bedürfniss verspürt, mitzumachen, auszuprobieren und teilzunehmen.

Das  Wollen, das Ruhig sein und die Aufmerksamkeit sollen vom Kind selber kommen und nicht eingefordert werden müssen.

Interessante, kindgerechte und spannende Angebote lassen Kinder zur Ruhe kommen, wenn sie etwas sehen, hören und verstehen sind sie ganz ohne jede Aufforderung bei der Sache und das ist immer mein Ziel gewesen.

Im Laufe meiner 40jährigen Tätigkeit im Kindergarten habe ich Material entwickelt und ausprobiert und genau diese Aspekte in den Vordergrund gestellt.

Ich habe von den Kindern immer prompt eine Rückmeldung erhalten, was ihnen gefällt und was nicht. Das, was angekommen ist, gebe ich gerne an alle Kolleginnen und Eltern weiter, es geht ja um ein kindgerechtes Bildungsangebot, das, was bei den Kindern durchgefallen ist, landete in meinem Papierkorb.

Viele Anregungen und Impulse habe ich in Gesprächen mit Kolleginnen bekommen, die meine Wahrnehmung in Bezug auf Bildungsangebote erweitert und verstärkt haben.

Meine größten Kritiker und Berater waren jedoch immer die Kinder.

Die Kinder meines Kindergartens haben ganz eindeutig meine Bilder und Angebote bevorzugt, weil sie sehr einfach und klar sind und so der Altersgruppe entsprechen.

Die Teilnehmerinnen meiner Seminare baten mich immer, mein selbstgefertigtes und selbstentwickeltes  Material bei ihren Kindergruppen verwenden zu  dürfen und ich finde, es macht Sinn, Angebote die Kinder mögen weiterzugeben.

Mein Ziel ist es kostengünstig und somit für jedermann leistbar Materialien die erprobt und für Kinder ansprechend sind vielen zugänglich zu machen.Im Vordergrund seht dabei immer die Förderung der Kinder und die Entwicklung verschiedenster Fähigkeiten so spielerisch anzubieten, dass Kinder gar nicht bemerken, dass sie eigentlich lernen.

Auf den CDs befindet sich Bildmaterial, Reime, Geschichten Aktionstabletts, Bewegungsangebote und Experimente. Alles kann ausgedruckt, vervielfältigt  und bei den Kindern und in Elternbriefen in verschiedensten Varianten eingesetzt werden.

Viel Freude bei der Umsetzung         Eure       Elke Hofstätter


Drucken